Menu
Log in

 
Log in

  

Feiertage in Singapur 

- Feste für jede Religion -


Das Besondere an Singapurs Feiertagen ist, dass sie die verschiedenen Religionen und Kulturen der Bevölkerung berücksichtigen. So sind neben einigen buddhistischen auch ausgewählte islamische, christliche und hinduistische Feiertage anerkannt. Außerdem wird noch der Tag der Arbeit sowie der Nationalfeiertag mit einem freien Arbeitstag gewürdigt.


Neujahrstag

1. Januar 

Bild:

Wie in Deutschland auch, ist der offizielle Jahresbeginn in Singapur der 1. Januar

Der Countdown in das neue Jahr wird jährlich in der Marina Bay runter gezählt und mit einem großartigem Feuerwerk gefeiert.

Chinese New Year

Januar/Februar


Das Chinesische Neujahrsfest ist eines der wichtigsten Ereignisse im chinesischen Kalender. Es wird auch als Frühlingsfest bezeichnet und nach dem chinesischen Lunisolarkalender berechnet. Das Chinesische Neujahr findet am zweiten Neumond nach der Wintersommenwende statt und liegt gewöhnlich zwischen dem 21. Januar und dem 20. Februar.

Insbesondere Chinatown ist in dieser Zeit prächtig geschmückt und wird jeden Abend beim Street Light-up hell erleuchtet. Die angebrachten Laternen bilden oft das - für das kommende Jahr - aktuelle Tierkreiszeichen ab. Aber auch an vielen anderen Orten in Singapur wird das Chinesische Neujahrsfest begangen und auf vielen Straßen begegnen einem bunt geschmückte Drachentänzer, die von lautstarken Trommlern begleitet werden.

Auch wenn Singapur nur zwei Feiertage zu diesem Anlass genehmigt, dauern die Feierlichkeiten traditionell fünfzehn Tage an, in denen sich Familie und Freunde treffen.

Karfreitag

März/April


Im Vergleich zu Deutschland zählt nur der Karfreitag und nicht der Ostersonntag oder der Ostermontag als offizieller Feiertag. Sowohl die Evangelische als auch die Katholische Gemeinde bieten Gottesdienste zum Gedenken an Jesus Kreuzigung am Karfreitag und Auferstehung am Ostermontag an.

Hari Raya Puasa

s. Lunarkalender


Hari Raya Puasa (auch als Hari Raya Aidilfitri bezeichnet) ist ein muslimischer Feiertag, an dem das Ende des Fastenmonats Ramadan gefeiert wird. Der Feiertag richtet sich nach dem Lunarkalender und verschiebt sich jedes Jahr um elf Tage nach vorne. Zur Orientierung: In 2024 findet Hari Raya Puasa am 10. April statt.

Im Stadtteil Geylang findet zu dieser Zeit der Geylang Serai Bazaar mit hunderten von Ständen statt. Verführerisch locken zahlreiche Essenstände mit den verschiedensten Köstlichkeiten, andere Stände bieten muslimische Kleidung an und Teppichhändler stellen ihr Angebot aus.

Auch im Stadtteil Kampong Glam, in dem sich die Masjid Sultan Moschee befindet, kann man in dieser Zeit die Rituale des Fastenbrechens erleben.

Tag der Arbeit 

1. Mai


In vielen Ländern der Welt wird am 1. Mai der Tag der Arbeit gefeiert. In Singapur ist der Tag der Arbeiterbewegung seit 1960 ein gesetzlicher Feiertag. 

Vesak Day

s. Lunarkalender


Der Vesak Day ist der bedeutendste buddhistische Feiertag, der an die Geburt, die Erleuchtung und den Tod Buddhas erinnert. Er richtet sich nach dem Lunarkalender und wird während des ersten Vollmondes des Vesakha Monats gefeiert.

An diesem Tag werden die Buddhastatuen in den Tempeln (z.B. Lina Shan Chuang Lin Temple, Buddha Tooth Relict Temple, Sakya Muni Buddha Gaya Temple) festlich erleuchtet und gewaschen. Abends ziehen dann Lichterumzüge durch die Straßen (z.B. bei der Kong Meng San Chor Kark See Monster in der Bright Hill Road).

Hari Raya Haji

s. Lunarkalender


Hari Raya Haji ist das höchste islamische Fest. Es wird zum Gedenken an Ibrahims Bereitwilligkeit, seinen Sohn Ismael Allah zu opfern, gefeiert. Das Opferfest dauert vier Tage und markiert das Ende der Pilgerfahrt nach Mekka. Es wird immer am Zehnten des islamischen Monats Dhū l-Hiddscha gefeiert und verschiebt sich jedes Jahr - wie Hari Raya Puasa - um elf Tage nach vorne. Zur Orientierung: In 2024 fällt der Feiertag auf den 17. Juni.

Nationalfeiertag

9. August


Der Nationalfeiertag erinnert an den 9. August 1965, an dem Singapur seine Unabhängigkeit von Malaysia erklärt hat. 

Jedes Jahr feiert das gesamte Land diesen Anlass mit einer großen Militärparade, einer Ansprache des Präsidenten und vielfältigen Tanz- und Musikdarbietungen. Krönender Abschluss am Abend sind atembraubende Feuerwerke in der Marina Bay sowie in mehreren Stadien in den verschiedenen Stadtteilen. Es scheint, als ob ganz Singapur in den Farben rot und weiß erstrahlt: (fast) alle Gebäude sind an diesen Tag mit der Singapur Flagge geschmückt. 

Deepavali

Oktober/November


Deepavali (auch Diwali genannt) ist ein mehrtägiges hinduistisches Fest und bedeutet übersetzt soviel wie „Lichterkette“. Es ist daher auch als das „Festival of Lights“ bekannt und beginnt immer am 15. Tag des Hindumonats Kartik.

Mit Deepavali feiern die Hindus den Sieg des Guten über das Böse, des Lichts über die Dunkelheit und des Lebens über den Tod. Die Gläubigen zünden lauter kleine mit Öl gefüllte Tonlämpchen (Diyas) an und dekorieren den Fußboden vor ihren Hauseingänge mit schönen, bunten Bildern (sog. Rangoli) aus Mehl, Reis oder Blumenblättern, um die Götter in ihren Wohnungen Willkommen zu heißen und von ihnen gesegnet zu werden.

Hautnah miterleben kann man die Festlichkeiten in Singapur in Little India. Dort werden die Straßen mit einer farbenfrohen Lichterdekoration geschmückt, die jeden Abend ab 19 Uhr erleuchtet wird. Lohnenswert ist auch ein Besuch bei einem der vielen Hindutempel in dieser Zeit. Außerdem bekommt man im Deepavali Festival Village von Kleidung und Essen über Dekoration alles, was man für das Fest benötigt.

Weihnachten

25. Dezember


Für das christliche Weihnachtsfest ist ein Feiertag reserviert: der 25. Dezember. An diesem Tag feiern die Christen die Geburt Jesus Christus, Gottes Sohn. Für die Christen ist Jesus, der Messias, der die Menschen rettet und von Unterdrückung und Verfolgung befreit und die Nächstenliebe lehrt. Sowohl die evangelische als auch die katholische Gemeinde bieten Festtagsgottesdienste an.

In Singapur werden bereits einige Wochen vor Weihnachten viele Geschäfte und Hotels festlich geschmückt und das absolute Highlight ist das „Christmas-Light-up“. Ab Mitte November wird die gesamte Orchard Road sowie die Tanglin Road bis zur Tanglin Mall mit jährlich wechselnder Weihnachtsbeleuchtung geschmückt. Außerdem scheint es, als wollten sich die Einkaufszentren entlang der Shoppingmeile mit ihrer Weihnachtsdekoration gegenseitig übertrumpfen. Für Weihnachtsstimmung sorgt u.a. auch das „Christmas Wonderland“ bei Gardens by the Bay oder die Christmas Boat Light Parade auf Sentosa.


Kontakt | Satzung  | Sitemap 

Für Mitglieder: Alle Eventbuchungen und Mitgliedschaft einfach verwalten mit der WildApricot App

Copyright © 2024. German Association. All rights reserved.


Powered by Wild Apricot Membership Software